Bulletin 110 - April/Mai 2024

Liebe Kolleginnen und Kollegen

BAV: Sicherheitskultur stärker im Fokus. Das BAV legt bei der Überwachung der Eisenbahnunternehmen künftig ein stärkeres Augenmerk auf die Sicherheitskultur. Eine positive Sicherheitskultur ist wichtig, damit die Sicherheitsmanagementsysteme der Unternehmen die gewünschte Wirkung entfalten.

Die Eisenbahnunternehmen sind rechtlich verpflichtet, Sicherheitsmanagementsysteme (SMS) umzusetzen. Die Unternehmen müssen in ihrem SMS die Voraussetzungen dafür schaffen, dass sie alle für sie geltenden Sicherheitsverpflichtungen einhalten können. Die Unternehmensleitung muss das SMS aufbauen und in geeigneter Weise auf allen Organisationsebenen den Mitarbeitenden als Handlungsanweisung vorgeben. Zentrale Aspekte sind der Umgang mit Veränderungen und die Kontrolle der Risiken.

Für die effektive Wirkung des SMS ist zentral, dass die Menschen dieses System und seine Vor-gaben verstehen und in ihrem tatsächlichen Handeln umsetzen, im Sinne einer positiven Sicherheitskultur.

Dazu gehört insbesondere eine Kultur des gegenseitigen Vertrauens und des wechselseitigen Lernens. Die Unternehmen sollten die Mitarbeitenden ermutigen, das SMS zu «leben» und die Sicherheit zu fördern, indem sie z.B. gefährliche Ereignisse melden und sicherheitsrelevante Informationen teilen. Daraus können die Organisationen lernen und sich entwickeln.

Das BAV wird im Rahmen seiner Aufsichtstätigkeit künftig vermehrt prüfen, wie die Eisenbahnunternehmen eine positive Sicherheitskultur entwickeln und wie der Bezug zum SMS hergestellt ist. Dazu hat das BAV ein Konzept «Überwachung der Entwicklung von Sicherheitskultur durch das BAV in der Betriebsphase» erstellt. Es beschreibt, wie das BAV Sicherheitskultur genau definiert und mit welcher Methodik die Überwachung erfolgt.

Die Bedeutung der Sicherheitskultur ist auch auf europäischer Ebene anerkannt. Die Verordnung 2018/762 der EU verpflichtet die Eisenbahnunternehmen, im Rahmen ihres SMS eine positive Sicherheitskultur zu gestalten.

Bei Transportunternehmen ausserhalb des Eisenbahnsektors ist die Entwicklung der Sicherheitskultur zwar bislang keine gesetzliche Anforderung, aber auch dort leistet eine positive Sicherheitskultur einen wesentlichen Beitrag zu einem funktionierenden System.

GAV SBB / SBB Cargo: Der aktuelle GAV ist noch bis April 2025 gültig. Danach gibt es drei Optionen: Die Sozialpartner verhandeln einen komplett neuen GAV; sie entwickeln den jetzigen GAV punktuell weiter; oder, drittens, sie einigen sich auf eine Verlängerung ohne Anpassungen.

Wir als KVöV bereiten uns jetzt schon auf kommende Verhandlungen ab Mitte 2024 vor. Dabei fokussieren wir uns auf Themen wie zukünftige Arbeitsmodelle (Bogenkarriere), Lohn, Vereinbarkeit von Arbeit, Familie, Freizeit. Selbstverständlich halten wir euch auf dem Laufenden, so-bald weitere Details zu den Inhalten und zu Terminen bekannt sind.

Bundesrat will heimischen Bahngütertransport subventionieren: Er betonte die Bedeutung des Einzelwagenladungsverkehrs für die Landesversorgung. Allerdings sei die von SBB Cargo AG betriebene Dienstleistung in der heutigen Form nicht überlebensfähig, trotzdem aber wichtig für die sichere Versorgung aller Landesteile. Während acht Jahren will der Bundesrat deshalb Subventionen fliessen lassen – mit der Option auf weitere vier Jahre. Für die ersten vier Jahre sollen 260 Millionen Franken beantragt werden. Zusätzlich will er die technische Aufrüstung von Lokomotiven und Güterwagen mitfinanzieren. Für effizientere und kostensparende digitale automatische Kupplungen (DAK) sollen einmalig 180 Millionen Franken zur Verfügung gestellt werden. Der Bundesrat will die zusätzlichen Ausgaben vollständig kompensieren, sodass dem allgemeinen Bundeshaushalt keine Mehrbelastung entsteht. Hierfür soll ein Teil der Einnahmen aus der Leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) verwendet werden, der sonst in den Bahninfrastrukturfonds (BIF) fliessen würde. Die Finanzierung von Unterhalt und Ausbau der Bahninfrastruktur über den BIF bleibe gewährleistet.

Bitte meldet eure E-Mail-Adressen: An alle Mitglieder ohne gemeldete E-Mailadresse: Wer eine E-Mailadresse besitzt, aber unsere Informationen noch per Post erhält, möchte ich bitten, uns die E-Mailadresse mitzuteilen. So erhaltet ihr auch kurzfristige News.

Ein kurzes E-Mail an info@kvoev-actp.ch reicht. Herzlichen Dank.

Delegiertenanlass 2024: Unser 24. Delegiertenanlass findet am 23. Mai 2024 in Bern, im SBB WylerPark statt. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr alle wieder mit dabei seid. Das Referat hält Oli Specker, Leiter Fernverkehr BLS AG, «Fernverkehr@bls».

«Mitglieder werben Mitglieder»
Auch dieses Jahr wieder wollen wir unseren Mitgliederbestand ausbauen. Wir haben für eure Unterstützung bei der Aktion «Mitglieder werben Mitglieder» sowohl eine Prämie für euch als Werber, als Werberin, wie auch für das von euch geworbene Neumitglied.

Macht wieder mit – gemeinsam sind wir stärker – danke für eure Unterstützung!

Herzliche Grüsse und schöne Frühlingstage

Markus Spühler
Präsident Kaderverband des öffentlichen Verkehrs

In diesem Bulletin lesen Sie

1. Kommende Informations- und Netzwerkanlässe – 5
2. «Mitglieder werben Mitglieder» – mit überzeugenden Argumenten – 6
3. Pensionierung steht an? – 7
4. Wechsel an der Spitze des Bundesamtes für Verkehr (BAV) – 8
5. BLS AG und SBB AG entwickeln Kooperation im Fernverkehr weiter – 9
6. SBB-Arbeiten in der Westschweiz im Jahr 2024: Weniger Unannehmlichkeiten für die Kunden – 10
7. Wechsel im Verwaltungsrat der BLS AG – 11
8. Baustart im Weissensteintunnel – 11
9. Elektronische Stellwerke mit tieferem Stromverbrauch von Thales bei BLS AG – 12
10. BLS AG: Cloud-Lösung für die Planung des Bahnbetriebs – 13
11. Runder Tisch zur Baustellensituation im Schienengüterverkehr – 14
12. Für Bahnausbau mehr Geld aus als vom Bundesrat beantragt – 15
13. Wo soll der Bahn-ÖV in der Schweiz investieren? – 17
14. Bundesrat legt strategische Ziele der SBB für 2024 bis 2027 fest – 18
15. Zusammenarbeit mit der ERA wird verlängert – 19
16. Sperrung rechtsrheinische Bahnstrecke ab Mitte 2026 – .20
17. Angebote unseres Partners Ford – 21
18. Dienstleistungen des Kaderverbandes für Mitglieder – Geld wert – 22
19. Impressum und Hinweise – 23
20. Kaderverband des öffentlichen Verkehrs – alles auf einen Blick – 24